Auswertungen im Excel-Format, Anpassbarkeit von Dokumenten und mehr…

12.03.2012 – Updateinformation

    • Auswertungen mit Exportmöglichkeit nach Excel
      Sämtliche Auswertungen stehen nun neben dem PDF auch im Excel-Format zur Verfügung.

    • Ergänzung des Zahlungseingangsbuches um Steuermerkmale
      Für diejenigen Unternehmer, die nach der sogenannten IST-Versteuerung (z. B. alle sogenannten Einnahmen-Überschuss-Rechner) Ihre Umsatzsteuerzahllast ermitteln, bietet das Zahlungseingangsbuch in den Auswertungen nun eine ideale Grundaufzeichnung für die Erstellung der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Auch die Werte unter Umständen einzureichende “Zusammenfassende-Meldungen” können nun abgelesen werden, da bei Rechnungen an Kunden außerhalb von Deutschland aber innerhalb der EU auch die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit angezeigt wird. An dieser Stelle aber folgender wichtiger Hinweis: Die Auswertungen sind selbstverständlich nur dann aussagekräftig, wenn die erfassten Zahlungseingänge auch den Tatsachen entsprechen.

    • Nutzung der Dokumententitel
      Alle Dokumente können mit einem Titel versehen werden, damit bereits in der Übersicht mehr Informationen zur Verfügung stehen. Dieser Dokumententitel wird ab sofort auch bei den Suchergebnissen mit angezeigt. (Bei der globalen Suche mit Hilfe des Suchfeldes in der Menuleiste)

    • Ergänzung der Platzhaltervariablen
      Folgende Platzhalter wurden neu hinzugefügt:

      %dokument.titel% Titel des Dokumentes
      %dokument.betrag-bezahlt% Bereits auf die Rechnung bezahlter Betrag.
      Zur Verwendung innerhalb der Rechnung
      %refdokument.betrag-bezahlt% Bereits auf die Rechnung bezahlter Betrag.
      Zur Verwendung innerhalb einer Mahnung
      oder Erinnerung.
  • Standards für Zahlungskonditionen
    Unter “Meine Firma” > “Zahlungsinformationen” kann seit beginn das Standard-Zahlungsziel erfasst werden. Ergänzt wurde dieser Bereich nun um die Erfassungsmöglichkeit für einen Standard-Skonto-Satz.

  • Angebote ohne Umsatzsteuerberechnung und Endbetrag
    In den Druckeinstellungen eines jeden Dokumententypes können nun im Unterbereich “Summen- und Übertragszeilen” Informationen wahlweise ausgeblendet werden. Zum Beispiel der Ausweis der Mehrwertsteuer und des Brutto-Endbetrages im späteren PDF. Interessant ist dies insbesondere für Angebote, bei denen der potentielle Kunde nicht durch einen aufgrund der Umsatzsteuer deutlich höheren Endbetrag eingeschüchtert werden soll.