Unser Jahr 2021 – Wir sagen Danke!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Wir von easybill möchten diese Zeit nutzen und Ihnen, unseren Kunden, Danke sagen. Danke für Ihr Vertrauen in die Software, Danke für Ihre Geduld in manch einer kritischen Situation und Danke genauso für jedes positive Wort, das gewechselt wurde.

Das WIR in We-I-te-Rentwicklung

Viele neue Ideen konnten in 2021 in easybill umgesetzt werden. Unsere Ideen oder die unserer Entwickler? Nicht nur! Denn auch Sie als Kunden tragen einen erheblichen Part zur Weiterentwicklung bei. Langjährige Kunden werden es bestätigen: wir haben für Ihre Wünsche und Anregungen stets ein offenes Ohr. Nicht jeder Wunsch kann per sofort umgesetzt werden, aber wir können immerhin die Zusage geben, dass jeder Wunsch diskutiert, analysiert und aufgenommen wird. Selbst wenn die Umsetzung erst einmal nicht sofort erfolgt.

„Unser Jahr 2021 – Wir sagen Danke!“ weiterlesen

Steuerfalle Brexit – Die große Lücke bei der Erstellung der Rechnungen für Großbritannien

*Gastbeitrag: CountX GmbH

Wie Marktplatzumsätze in Großbritannien zur Steuerfalle für den Onlinehändler werden können

Der Brexit bürdet EU-Onlinehändlern, die nach Großbritannien verkaufen, viele Veränderungen, neue Regelungen und damit verbundene Herausforderungen auf.

Ein Beispiel in dieser langen Liste von Neuerungen ist die sogenannte Marktplatzhaftung (“Marketplace Facilitator”). Ähnlich wie in den USA, gibt es diese nun auch seit dem 1.1.2021 in Großbritannien. Diese Haftung führt unter anderem dazu, dass ein Marktplatz wie Amazon für die Transaktionen auf seiner Plattform Mehrwertsteuer abführen muss und somit auch die Rechnungen an den Endkunden erstellt. Für externe Rechnungssysteme, die auf Basis von Marktplatz-Transaktionen Rechnungen erstellen, besteht hierdurch nun eine Wahl. Entweder man berücksichtigt die Transaktionen aus Großbritannien weiterhin in der Rechnungserstellung oder man schließt diese Rechnungen für Großbritannien aus.

„Steuerfalle Brexit – Die große Lücke bei der Erstellung der Rechnungen für Großbritannien“ weiterlesen

Sicherheitslücke „Log4Shell“

Aktuell gibt es seit dem 10.12.2021 eine Warnmeldung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz: BSI). Es ist eine kritische Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek „Log4j“ entdeckt worden, die dazu beitragen kann, dass Cyberkriminelle sich Zugang zu Daten verschaffen können. Derzeit können mehrere Milliarden Computer betroffen sein, da viele auch im Home Office Anwendungen nutzen müssen, die auf Java-Bibliotheken aufbauen.

Sind Ihre Daten als easybill-Nutzer gefährdet?

Nein! easybill verwendet keine der betroffenen Versionen, die von dieser Sicherheitslücke betroffen sind. Sie müssen sich diesbezüglich um Ihre Daten keinerlei Sorgen machen. Unsere Entwickler prüfen die Software stets auf ihre Sicherheit, jedoch war auch hier kein Eingriff notwendig.

Weitere Informationen

Falls Sie nähere Informationen rund um das Thema Log4Shell haben möchten, fügen wir den direkten Link zum BSI für Sie bei: Sicherheitslücke „Log4Shell“ gefährdet Systeme weltweit

Landwirte aufgepasst: Pauschalsteuersenkung ab 2022

Bisher wurde viel darüber gesprochen, aber eine definitive Aussage gab es nicht. Nun ist es aber beschlossene Sache: für pauschalierende Landwirte wird die Umsatzsteuer von bislang 10,7% auf nun 9,5% gesenkt. Die Neuregelung der Pauschalsteuersenkung tritt zum 1.01.2022 in Kraft. Was es genau damit auf sich hat und wie easybill Sie als Landwirt unterstützen kann, lesen Sie gerne hier.

Wer kann pauschalierende Steuer ansetzen?

Von der Pauschalsteuer können landwirtschaftliche Betriebe mit einem Jahresumsatz von bis zu 600.000 € profitieren. Warum gibt es diese Pauschalsteuer? Gerade im Bereich der Landwirtschaft, für BIO-Bauern oder auch für kleine Anbieter, die quasi über Ihre Kleingarten-Anlage Erzeugnisse weiterverkaufen, gibt es viele verschiedene Steuersätze für unterschiedliche Produkte. Um hier eine Vereinfachung zu schaffen, können diese Betriebe einen pauschalen Umsatzsteuersatz von bisher 10,7% in Ihren Ausgangsrechnungen geltend machen.

Als Vorsteuer wird die gleiche Höhe angerechnet, sodass letztendlich keine Zahllast gegenüber dem Finanzamt entsteht.

Aufgrund der Pauschalsteuersenkung wird nun aber zum 1.01.2022 der Steuersatz auf 9,5% gesenkt.

„Landwirte aufgepasst: Pauschalsteuersenkung ab 2022“ weiterlesen

Steuerlicher Jahresrückblick – Herausforderungen ohne Ende

Es ist zwar noch nicht Dezember, aber ein steuerlicher Jahresrückblick auf 2021 lohnt sich aus unternehmerischer Sicht auch schon im November. Was war das für ein Jahr! Die Corona-Pandemie stellt die Welt auf den Kopf, obwohl ohnehin schon eine der größten Steuerreformen der Europäischen Union geplant war. Ob alle steuerlichen Anpassungen auch ihren Sinn erfüllt haben, wagen wir nicht zu beantworten. Aber werfen wir doch einmal einen Blick auf all die Vorkommnisse.

„Steuerlicher Jahresrückblick – Herausforderungen ohne Ende“ weiterlesen

DATEV, Amazon und easybill – Teamwork siegt

Teamwork 2021 – vernetzt sein und Schnittstellen nutzen, ist heutzutage gängiger Arbeitsalltag. Zeitersparnis und Kosteneffizienz sind für viele Unternehmen das A und O. Warum also nicht auch einen Schritt weitergehen und Steuern, Buchhaltung, Rechnungen mit Ihrem Amazon-Business verbinden?

easybill und Amazon – eine langjährige Erfolgsstory

easybill-Nutzer genießen seit Jahren die wertvolle Schnittstelle zwischen Amazon und unserer Rechnungssoftware. Vollkommen automatisiertes Arbeiten. Importieren von Bestellungen, richtiges Erkennen von Steueroptionen, Erstellen der Rechnungen, Hochladen zu Amazon und wenn gewünscht auch noch ein zusätzlicher E-Mail Versand, ganz ohne dass ein manuelles Zutun erforderlich ist. Davon haben Sie schon immer geträumt? Dann wachen Sie jetzt auf und setzen Ihre Träume in die Realität um.

„DATEV, Amazon und easybill – Teamwork siegt“ weiterlesen

Handeln auf dem OTTO Marktplatz: Das sollten Sie wissen

Onlinehändler können ihre Produkte nicht nur über den eigenen Webshop vertreiben. Auch Marktplätze wie die von Ebay oder Amazon können eine lohnende Alternative sein. Kleinere Marktplätze werden dabei jedoch häufig vergessen. Dabei kann zum Beispiel der OTTO Marktplatz einiges an Umsatz bringen. Was Händler wissen sollten und wie die Registrierung abläuft, erfahren sie hier. 

„Handeln auf dem OTTO Marktplatz: Das sollten Sie wissen“ weiterlesen

Happy 14th Birthday, easybill!

easybill wird 14 Jahre alt – ein guter Grund zum Feiern. Im Jahr 2007 war easybill eine der ersten Softwarelösungen auf dem Markt im Bereich der cloudbasierten Rechnungserstellung. Was auf einem kleinen Umfang für manuelle Rechnungserstellung basierte, wuchs schnell zu einer der größten Lösungen für jede Unternehmensgröße und Onlinehändler.

Mit inzwischen 27 Mitarbeitern sorgt easybill für die tägliche Arbeitsentlastung von rund 100.000 Nutzern. Jegliche Branche ist unter unseren Kunden vertreten: ob Handwerker, Onlinehändler, Agenturen, Restaurants, Ärzte, Dienstleistungen und viele mehr – jeder findet seine ganz individuelle Lösung in easybill.

„Happy 14th Birthday, easybill!“ weiterlesen

Steuerberater-Kosten: Womit muss ich rechnen?

Steuerberater-Kosten werden oftmals von vielen Unternehmern (und auch abhängig Beschäftigten) als zu hoch empfunden. Das Problem hierbei besteht darin, dass wir häufig die steuerlichen Fragen nicht selbst lösen können. Deshalb brauchen wir die Unterstützung eines Fachmanns oder einer Fachfrau. Mit welchen Kosten man dabei rechnen sollte und wie man einen guten Steuerberater findet, erfahren Sie hier. 

„Steuerberater-Kosten: Womit muss ich rechnen?“ weiterlesen

E-Commerce – So funktioniert die optimale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

*Gastbeitrag: Monschein Steuerberatung, Offenburg

E-Commerce floriert und die Kundenzahlen bei Onlinegeschäften steigen ständig. Wie im Vorjahr – auch in 2021 wächst der Onlinehandel weiter. Es werden immer mehr Neugründungen vorgenommen. Aber dabei vergessen die Unternehmer oft, sich steuerlich beraten zu lassen. Das Thema ist nicht einfach. Durch keine bzw. falsche Beratung kann es zu erheblichen Verlusten kommen.

In unserem Bericht zum Thema E-Commerce erklären wir Ihnen, auf welche Punkte Sie achten müssen und wie man – trotz vielen Buchungen – die Finanzbuchhaltung durch Schnittstellen zügig abarbeitet.

„E-Commerce – So funktioniert die optimale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater“ weiterlesen