Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe

*Gastbeitrag der NetConnections GmbH von Sophie Benz

In der Buchhaltung stoßen Sie als Onlinehändler schnell auf Probleme. Sie lesen Ihre Belege aus easybill in die Buchhaltung ein. Danach benötigen Sie die Zahlungsdaten Ihrer Zahlungsanbieter (von Anbietern wie PayPal, Amazon, Klarna, Stripe, etc.). Da diese Zahlungsdaten meist nicht die gleichen Informationen wie Ihre Belege enthalten, können diese nicht automatisch einander in Ihrer Buchhaltung zugeordnet werden. Die Zahlungsdaten müssen dann mühsam händisch zugeordnet werden. Das ist sehr zeitintensiv und ebenfalls fehleranfällig. Einige Zahlungsanbieter bieten dem Onlinehändler lediglich Sammelberichte. Doch Gesamtbeträge zu verbuchen entspricht nicht den Grundalgen ordnungsgemäßer Buchführung und kann bei einer Betriebsprüfung zur Verwerfung der Buchhaltung führen.

PayJoe kann dieses Problem lösen, Ihnen wichtige Zeit und somit Geld sparen und ermöglicht Ihnen eine ordnungsgemäße Buchhaltung.

„Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe“ weiterlesen

Amazon Advertising: So reduzieren Sie Ihren ACoS effektiv!*

*Gastbeitrag von BidX – Amazon Werbung auf Autopilot

Was bedeutet ACoS und was ist ein guter ACoS? Für jeden Amazon Händler gehört das Wissen um ACoS zu den Basics.

Ein häufiges Ziel von Amazon Händlern ist es, die Umsätze zu maximieren und dabei den ACoS so gering wie möglich zu halten. Je geringer der ACoS ist, also das Verhältnis von Werbeausgaben zu Werbeeinnahmen, desto rentabler ist die Werbung. Doch was können Sie als Werbetreibender tun, um den ACoS zu senken? Es gibt zahlreiche Stellschrauben, die gedreht werden können, um die Rentabilität von PPC Werbeanzeigen auf Amazon zu steigern. Die wichtigsten stellen wir in diesem Artikel vor.

„Amazon Advertising: So reduzieren Sie Ihren ACoS effektiv!*“ weiterlesen