Steuerfalle Brexit – Die große Lücke bei der Erstellung der Rechnungen für Großbritannien

*Gastbeitrag: CountX GmbH

Wie Marktplatzumsätze in Großbritannien zur Steuerfalle für den Onlinehändler werden können

Der Brexit bürdet EU-Onlinehändlern, die nach Großbritannien verkaufen, viele Veränderungen, neue Regelungen und damit verbundene Herausforderungen auf.

Ein Beispiel in dieser langen Liste von Neuerungen ist die sogenannte Marktplatzhaftung (“Marketplace Facilitator”). Ähnlich wie in den USA, gibt es diese nun auch seit dem 1.1.2021 in Großbritannien. Diese Haftung führt unter anderem dazu, dass ein Marktplatz wie Amazon für die Transaktionen auf seiner Plattform Mehrwertsteuer abführen muss und somit auch die Rechnungen an den Endkunden erstellt. Für externe Rechnungssysteme, die auf Basis von Marktplatz-Transaktionen Rechnungen erstellen, besteht hierdurch nun eine Wahl. Entweder man berücksichtigt die Transaktionen aus Großbritannien weiterhin in der Rechnungserstellung oder man schließt diese Rechnungen für Großbritannien aus.

„Steuerfalle Brexit – Die große Lücke bei der Erstellung der Rechnungen für Großbritannien“ weiterlesen

Steuerlicher Jahresrückblick – Herausforderungen ohne Ende

Es ist zwar noch nicht Dezember, aber ein steuerlicher Jahresrückblick auf 2021 lohnt sich aus unternehmerischer Sicht auch schon im November. Was war das für ein Jahr! Die Corona-Pandemie stellt die Welt auf den Kopf, obwohl ohnehin schon eine der größten Steuerreformen der Europäischen Union geplant war. Ob alle steuerlichen Anpassungen auch ihren Sinn erfüllt haben, wagen wir nicht zu beantworten. Aber werfen wir doch einmal einen Blick auf all die Vorkommnisse.

„Steuerlicher Jahresrückblick – Herausforderungen ohne Ende“ weiterlesen

DATEV, Amazon und easybill – Teamwork siegt

Teamwork 2021 – vernetzt sein und Schnittstellen nutzen, ist heutzutage gängiger Arbeitsalltag. Zeitersparnis und Kosteneffizienz sind für viele Unternehmen das A und O. Warum also nicht auch einen Schritt weitergehen und Steuern, Buchhaltung, Rechnungen mit Ihrem Amazon-Business verbinden?

easybill und Amazon – eine langjährige Erfolgsstory

easybill-Nutzer genießen seit Jahren die wertvolle Schnittstelle zwischen Amazon und unserer Rechnungssoftware. Vollkommen automatisiertes Arbeiten. Importieren von Bestellungen, richtiges Erkennen von Steueroptionen, Erstellen der Rechnungen, Hochladen zu Amazon und wenn gewünscht auch noch ein zusätzlicher E-Mail Versand, ganz ohne dass ein manuelles Zutun erforderlich ist. Davon haben Sie schon immer geträumt? Dann wachen Sie jetzt auf und setzen Ihre Träume in die Realität um.

„DATEV, Amazon und easybill – Teamwork siegt“ weiterlesen

Steuerberater-Kosten: Womit muss ich rechnen?

Steuerberater-Kosten werden oftmals von vielen Unternehmern (und auch abhängig Beschäftigten) als zu hoch empfunden. Das Problem hierbei besteht darin, dass wir häufig die steuerlichen Fragen nicht selbst lösen können. Deshalb brauchen wir die Unterstützung eines Fachmanns oder einer Fachfrau. Mit welchen Kosten man dabei rechnen sollte und wie man einen guten Steuerberater findet, erfahren Sie hier. 

„Steuerberater-Kosten: Womit muss ich rechnen?“ weiterlesen

E-Commerce – So funktioniert die optimale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

*Gastbeitrag: Monschein Steuerberatung, Offenburg

E-Commerce floriert und die Kundenzahlen bei Onlinegeschäften steigen ständig. Wie im Vorjahr – auch in 2021 wächst der Onlinehandel weiter. Es werden immer mehr Neugründungen vorgenommen. Aber dabei vergessen die Unternehmer oft, sich steuerlich beraten zu lassen. Das Thema ist nicht einfach. Durch keine bzw. falsche Beratung kann es zu erheblichen Verlusten kommen.

In unserem Bericht zum Thema E-Commerce erklären wir Ihnen, auf welche Punkte Sie achten müssen und wie man – trotz vielen Buchungen – die Finanzbuchhaltung durch Schnittstellen zügig abarbeitet.

„E-Commerce – So funktioniert die optimale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater“ weiterlesen

Import One Stop Shop (IOSS)

IOSS – aber wozu? Sie gründen ein Unternehmen außerhalb der EU, beispielsweise in China oder in der Schweiz, eben weil Sie nicht von steuerlichen Vorgaben oder anderen Hintergründen und Vorschriften der EU betroffen sein wollen? Vom OSS haben Sie gehört, waren jedoch „erleichtert“, dass Sie nicht betroffen sind? Die EU hat jedoch eine steuerliche Reform auf den Weg gebracht, die auch Sie als Drittlandsunternehmen betrifft.

Ihr Firmensitz ist die Schweiz oder China? Sie verkaufen Waren aus diesen Ländern in die EU? Sie nutzen keinen eigenen Onlineshop? Stattdessen profitieren Sie von den Vertriebsmöglichkeiten und Konditionen, die Marktplätze wie Amazon mit seinem Fulfillment by Amazon-Programm bieten kann?

„Import One Stop Shop (IOSS)“ weiterlesen

OSS in easybill – Bereiten Sie sich jetzt vor!

OSS, bzw. One-Stop-Shop sagt Ihnen bisher nichts? Dann wird es aller höchste Zeit, denn diese steuerliche Reform tritt bereits am 01.07.2021 in Kraft. Über unseren Blog haben wir bereits im September 2020 berichtet, welche Neuerungen auf Sie zukommen werden. Nun wird der OSS konkret und es verbleiben nur noch wenige Tage. Wie versprochen, können Sie aber schon heute alle Einstellungen in Ihrem Account vornehmen. Machen Sie sich selbst keinen Stress auf die letzten Tage.

„OSS in easybill – Bereiten Sie sich jetzt vor!“ weiterlesen

Unbezahlbare Updates

Die Zeit rast und jeden Tag ändert sich wieder ein klein wenig mehr. Auch in easybill gibt es keinen Stillstand, sodass unsere Reihe „Unbezahlbare Updates“ fortgesetzt werden kann. Die Vorbereitungen auf den OSS laufen auf Hochtouren, aber abseits von steuerlichen Änderungen gibt es es auch genug andere Weiterentwicklungen, die es verdient haben, erwähnt zu werden.

„Unbezahlbare Updates“ weiterlesen

Produktsteuercodes – Ohne geht’s nicht im Business

Produktsteuercodes? Umsatzsteuer-Berechnungsservice? VCS? Amazon Business? So viele verschiedene Ausdrücke und doch gehört alles zum gleichen Thema. Der Umsatzsteuer-Berechnungsservice via Amazon ist für viele Unternehmer nicht mehr wegzudenken. Doch was muss ich als Händler überhaupt tun, damit der Service auch zuverlässig funktioniert?

„Produktsteuercodes – Ohne geht’s nicht im Business“ weiterlesen

One Stop Shop (OSS) – Was bedeutet das?

OSS? Uns steht Großes bevor! Wie bereits in unserem Blog-Beitrag vom 16.09.2020 zum Thema Jahressteuergesetz 2020 – E-Commerce – Teil 2 aufgegriffen, erfolgt dieses Jahr die einheitliche Umstellung auf den One Stop Shop. Die steuerliche Neuregelung wird zum 01.07.2021 in Kraft treten.

Was genau bedeutet aber nun OSS für den Onlinehandel?

„One Stop Shop (OSS) – Was bedeutet das?“ weiterlesen