Kleinunternehmerregelung – Das hat sich zum 01.01.2020 geändert

Mit diesem Beitrag wollen wir Ihnen einerseits einen kurzen Überblick über die Regelung geben sowie andererseits auf eine Änderung hinweisen, die zum 01.01.2020 in Kraft trat und von der Sie vielleicht profitieren könnten.

„Kleinunternehmerregelung – Das hat sich zum 01.01.2020 geändert“ weiterlesen

Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe

*Gastbeitrag der NetConnections GmbH von Sophie Benz

In der Buchhaltung stoßen Sie als Onlinehändler schnell auf Probleme. Sie lesen Ihre Belege aus easybill in die Buchhaltung ein. Danach benötigen Sie die Zahlungsdaten Ihrer Zahlungsanbieter (von Anbietern wie PayPal, Amazon, Klarna, Stripe, etc.). Da diese Zahlungsdaten meist nicht die gleichen Informationen wie Ihre Belege enthalten, können diese nicht automatisch einander in Ihrer Buchhaltung zugeordnet werden. Die Zahlungsdaten müssen dann mühsam händisch zugeordnet werden. Das ist sehr zeitintensiv und ebenfalls fehleranfällig. Einige Zahlungsanbieter bieten dem Onlinehändler lediglich Sammelberichte. Doch Gesamtbeträge zu verbuchen entspricht nicht den Grundalgen ordnungsgemäßer Buchführung und kann bei einer Betriebsprüfung zur Verwerfung der Buchhaltung führen.

PayJoe kann dieses Problem lösen, Ihnen wichtige Zeit und somit Geld sparen und ermöglicht Ihnen eine ordnungsgemäße Buchhaltung.

„Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe“ weiterlesen

Rechnungskorrektur – Was ist zu tun?

Jedem ist es schon einmal passiert, dass eine Rechnung angelegt wurde, die einen Fehler enthielt. Was muss mit dieser Rechnung nun passieren? Muss man sie stornieren? Benötigt der Kunde eine neue Rechnung oder lediglich eine Rechnungskorrektur?

Grundsätzlich ist es so, dass jedem Kunde das Recht auf eine korrigierte Rechnung zusteht. Doch wie korrigiert man nun eine fehlerhafte Rechnung richtig?

„Rechnungskorrektur – Was ist zu tun?“ weiterlesen

Der direkte Draht zu Ihrem Steuerberater mit easybill und DATEVconnect online

Das Zusammenspiel von easybill mit Steuerberatern war uns immer schon besonders wichtig. Umso mehr freuen wir uns darüber, unsere Zusammenarbeit mit der DATEV weiter ausgebaut zu haben.

So sind wir nicht nur als Schnittstellen-Partner auf dem DATEV-Marktplatz vertreten, sondern können über die DATEVconnect online-Schnittstelle eine direkte Anbindung zwischen easybill und DATEV ermöglichen.

Die Übergabe von Ausgangsrechnungen wird dadurch so einfach wie noch nie:

„Der direkte Draht zu Ihrem Steuerberater mit easybill und DATEVconnect online“ weiterlesen

Marktplatzhändler aufgepasst: Haben Sie Ihre Erfassungsbescheinigung schon beantragt?

Wenn Sie in Deutschland auf Amazon, eBay oder anderen Marktplätzen handeln, benötigen Sie gemäß dem am 1. Januar 2019 in Kraft getretenen “Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet”  eine „Bescheinigung über die Erfassung als Steuerpflichtiger (Unternehmer) im Sinne von § 22f Abs. 1 Satz 2 UStG” (in Kurzform auch häufig Erfassungsbescheinigung genannt), die Sie dem Betreiber des Marktplatzes zur Verfügung stellen müssen.

„Marktplatzhändler aufgepasst: Haben Sie Ihre Erfassungsbescheinigung schon beantragt?“ weiterlesen

Wichtige steuerliche Änderungen zum 1.1.2019

Zum 1. Januar 2019 treten einige steuerrechtliche Änderungen in Kraft, die besonders – aber nicht ausschließlich – Händler betreffen, die auch im Ausland steuerpflichtig sind.

  1. Einführung einer Art „Lieferschwellenregelung“ in der Schweiz
  2. Die Niederlande erhöhen der ermäßigten Mehrwertsteuersatz
  3. Vereinfachungen beim Handel mit digitalen Gütern
  4. Notwendigkeit einer „Erfassungsbescheinigung“ zur Vorlage bei Online-Marktplätzen

Im Folgenden fassen wir diese kurz für Sie zusammen:

„Wichtige steuerliche Änderungen zum 1.1.2019“ weiterlesen

Verbringungslisten für Amazon FBA-Lagerbewegungen erstellen

Wenn Amazon FBA-Händler über das Amazon Versandprogramm CEE Mitteleuropa oder das PAN-EU Programm Waren im Ausland einlagern, kommt es zu einigen steuerrechtlichen Herausforderungen, denen sich Händler oftmals nicht bewusst sind. Für viele dieser Herausforderungen konnten wir Ihnen bereits Lösungen anbieten.

Ab sofort unterstützen wir Sie auch bei einem weiteren wichtigen Thema, nämlich den sog. Innergemeinschaftlichen Verbringungen. Bei diesen handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um Lieferungen an Sie selbst.

Was bedeutet das genau?

„Verbringungslisten für Amazon FBA-Lagerbewegungen erstellen“ weiterlesen

Lohnkosten und Materialkosten getrennt auf Rechnungen ausweisen

Handwerker und andere Erbringer von haushaltsnahen Dienstleistungen traten mit der Bitte an uns heran, eine Möglichkeit zu schaffen, Lohn- und Materialkosten getrennt auf der Rechnung auszuweisen. Grund für diese Anfrage war, dem Rechnungsempfänger die Möglichkeit zu geben, diese Ausgaben gemäß dem „Handwerkerbonus“ nach Paragraf 35 a II EStG von der Steuer abzusetzen.

„Lohnkosten und Materialkosten getrennt auf Rechnungen ausweisen“ weiterlesen

Korrektur der am 05.07. fehlerhaft erstellten Amazon FBA-Rechnungen

Am 05.07. kam es bei der Rechnungserstellung zu Amazon FBA-Bestellungen zu einem Fehler, der dazu führte, dass in den Rechnungen die vom Kunden bestellten Waren häufiger aufgeführt waren als diese tatsächlich bestellt worden sind. Betroffen waren Importvorgänge zwischen 5:00 Uhr bis 14:05 Uhr.

Dieser Fehler wurde nun behoben. Im Folgenden zeigen wir Ihnen auf wie Sie die in easybill erstellten Rechnungen gesammelt stornieren und mit den korrekten Daten neu erstellen können. „Korrektur der am 05.07. fehlerhaft erstellten Amazon FBA-Rechnungen“ weiterlesen

Mit easybill die steuerrechtlichen Besonderheiten des Amazon PAN-EU Programmes korrekt abbilden

Seit geraumer Zeit ist es für Amazon Händler, die Ihre Ware bei Amazon einlagern und über das sog. Fulfillment by Amazon (FBA) von Amazon versenden lassen, möglich die Ware auch im Ausland einzulagern. Entweder nutzt man das sog. CEE Programm, bei dem die Ware neben Deutschland auch in Polen und Tschechien gelagert wird oder das PAN-EU Programm, bei dem noch Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien als Lagerorte hinzukommen.

Viele Händler sind sich jedoch leider nicht bewusst, dass Sie hierdurch umgehend in den Ländern in denen Ware lagert, steuerpflichtig werden. Im Folgenden erläutern wir Ihnen die möglichen Besonderheiten und zeigen Ihnen, welche Einstellungen in easybill notwendig sind, um Ihre Rechnungen korrekt zu erstellen.

„Mit easybill die steuerrechtlichen Besonderheiten des Amazon PAN-EU Programmes korrekt abbilden“ weiterlesen