ZUGFeRD 2.1.1 und XRechnung ab sofort auch in easybill verfügbar

Bereits in unserem Beitrag „ZUGFeRD – der neue Standard für die europäische e-Rechnung“ haben wir das Thema schon einmal aufgebracht. Nun geht die Weiterentwicklung des Format, ZUGFeRD 2.1.1, an den Start. Sie müssen nichts weiter tun – das haben wir für Sie bereits erledigt. Laden Sie ganz automatisch Ihre Rechnungen im neuen ZUGFeRD 2.1.1 Format herunter und übermitteln Sie diese an Ihre Kunden (Behörden, Verwaltungen und ähnliches).

Nachfolgend haben wir noch einmal die für Sie wichtigsten Fragen zusammengestellt.

„ZUGFeRD 2.1.1 und XRechnung ab sofort auch in easybill verfügbar“ weiterlesen

ZUGFeRD – der neue Standard für die europäische e-Rechnung

Was ist ZUGFeRD und wo wird es genutzt?

Wer Rechnungen schreibt, wird über kurz oder lang mit dem Thema ZUGFeRD (Zentraler User Guide Forum elektronischer Rechnung Deutschland) konfrontiert werden. Auch Ihnen ist noch nicht klar was genau ZUGFeRD eigentlich bedeutet? Wir erläutern es Ihnen gerne.

Inzwischen gibt es viele Unternehmen, die nur noch ZUGFeRD-konforme Rechnungen akzeptieren. Dies betrifft vor allem Unternehmen wie Verwaltungen und Ämter. Zahlreiche deutsche Unternehmen sind Zulieferer oder Vertragspartner von Ämtern und öffentlichen Dienstleistern. Somit wird die neue Norm ein wichtiger Bestandteil in vielen Firmen sein, auf beiden Seiten. Auch für Sie ist das neue Format daher relevant, da Sie es zur Verfügung stellen müssen. Für die genannten Formen von Unternehmen gilt ab November 2020 zwingend das neue Format.

„ZUGFeRD – der neue Standard für die europäische e-Rechnung“ weiterlesen

Automatisiertes Mahnwesen: Die neuen Funktionen in easybill

effizient und kundengerecht

Die Vorteile für ein automatisiertes Mahnwesen liegen auf der Hand
Obwohl Ihre Liquidität natürlich einen hohen Stellenwert im Unternehmen einnimmt, haben Sie weder die Zeit, noch ausreichend Personal, um Zahlungen bei Ihren Kunden anzumahnen? Und Sie sind sich darüber im Klaren, dass unbezahlte Rechnungen auf Dauer zu großen Problemen für Ihr Unternehmen führen können? 

Das automatisierte Mahnverfahren von easybill unterstützt Sie bei der automatisierten Erstellung und Versendung von Zahlungserinnerungen und Mahnungen an Ihre Kunden. Arbeiten Sie effizient. Somit sparen Sie einerseits Zeit für die wichtigen Belange in Ihrem Unternehmen und andererseits erhöhen Sie auch die Liquidität Ihrer Firma.

„Automatisiertes Mahnwesen: Die neuen Funktionen in easybill“ weiterlesen

Zahlungserinnerung – der freundliche Reminder

Was ist ein „freundlicher Reminder für fällige Rechnungen“?
Wem ist es nicht schon einmal passiert, dass eine fällige Rechnung übersehen oder schlichtweg vergessen wurde?

Auch Ihren Kunden kann dies natürlich einmal passieren, trotzdem möchte man gute Kundenbeziehungen durch eine unglückliche Formulierung nicht gleich auf’s Spiel setzen.

Eine Zahlungserinnerung schafft vielleicht schon erste Abhilfe und löst den Konflikt. Die Zahlungserinnerung ist die erste mögliche Stufe eines Mahnverfahrens.

„Zahlungserinnerung – der freundliche Reminder“ weiterlesen

Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe

*Gastbeitrag der NetConnections GmbH von Sophie Benz

In der Buchhaltung stoßen Sie als Onlinehändler schnell auf Probleme. Sie lesen Ihre Belege aus easybill in die Buchhaltung ein. Danach benötigen Sie die Zahlungsdaten Ihrer Zahlungsanbieter (von Anbietern wie PayPal, Amazon, Klarna, Stripe, etc.). Da diese Zahlungsdaten meist nicht die gleichen Informationen wie Ihre Belege enthalten, können diese nicht automatisch einander in Ihrer Buchhaltung zugeordnet werden. Die Zahlungsdaten müssen dann mühsam händisch zugeordnet werden. Das ist sehr zeitintensiv und ebenfalls fehleranfällig. Einige Zahlungsanbieter bieten dem Onlinehändler lediglich Sammelberichte. Doch Gesamtbeträge zu verbuchen entspricht nicht den Grundalgen ordnungsgemäßer Buchführung und kann bei einer Betriebsprüfung zur Verwerfung der Buchhaltung führen.

PayJoe kann dieses Problem lösen, Ihnen wichtige Zeit und somit Geld sparen und ermöglicht Ihnen eine ordnungsgemäße Buchhaltung.

„Zuordnung von Zahlungen in der Buchhaltung mit PayJoe“ weiterlesen

Nutzen Sie den BezahlCode und vereinfachen Sie Ihren Kunden die Zahlung von Rechnungen

Sie senden Ihren Kunden eine Rechnung aus easybill per PDF. Wäre es da nicht von Vorteil, der Kunde könnte diese digitale Rechnung auch gleich überweisen? Wenn Ihre Kunden die Rechnungen per Überweisung bezahlen, müssen sie zunächst eine 22-stellige IBAN manuell abtippen. Sie nutzen ihr Online Banking im besten Fall. Zusätzlich zur IBAN muss noch der korrekte Rechnungsbetrag und auch ein passender Verwendungszweck eingetragen werden. Sonst klappt bei Ihnen wiederum die Zahlungszuordnung später nicht. Das ist nicht nur aufwendig für den Kunden, sondern auch fehleranfällig für den gesamten Prozess.

„Nutzen Sie den BezahlCode und vereinfachen Sie Ihren Kunden die Zahlung von Rechnungen“ weiterlesen