Behalten Sie Ihre Lieferschwellen mit easybill immer im Blick

Lieferschwellen sind für Versandhändler ein äußerst wichtiges Thema. Oft ist es schwierig, den Überblick darüber zu behalten ob man einen Schwellenwert bereits überschritten hat und dadurch nun in einem anderen EU-Land steuerpflichtig geworden ist.

Eine neue Funktion im Import Manager bietet Ihnen nun die Möglichkeit die relevanten Zahlen stets im Blick zu halten.

Um die Übersicht der relevanten Auslandsumsätze aufzurufen, nutzen Sie den Menüpunkt „Tools“ > „Lieferschwellenüberwachung“.

Auf Basis der aus dem Import Manager erstellten Rechnungen errechnet Ihnen easybill welchen Umsatz Sie in welchem EU-Land getätigt haben und zu wieviel Prozent die Lieferschwelle bereits ausgeschöpft wurde. Ebenso gibt es eine Hochrechnung, die pro Land angibt ob und wann im laufenden Jahr ggf. der Schwellenwert überschritten wird, falls sich der Umsatz im weiteren Verlauf des Jahres so entwickeln wird wie bisher.

Ist eine Lieferschwelle zu 90% erreicht, können Sie sich hierüber auch per E-Mail informieren lassen, um die notwendigen weiteren Schritte zu veranlassen.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier dargestellten Zahlen aktuell lediglich um Richtwerte handelt und diese kein exaktes Ergebnis darstellen, da manuelle Eingriffe in die Dokumente nicht berücksichtigt werden. Legen Sie in easybill also von Hand Rechnungen oder Gutschriften an, bzw. stornieren eine Rechnung , berücksichtigt diese Auswertung das nicht. Ebenso werden nachträgliche Änderungen an den Rechnungen, wie das Hinzufügen oder Entfernen von Positionen oder das Umschreiben einer Rechnung zu einer steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferung nicht eingerechnet.

Dennoch erhalten Sie hier bereits eine wichtige Kennzahl, die Ihnen darüber Aufschluss gibt, ob Sie sich in einem weiteren Land steuerlich registrieren und dort Umsatzsteuer abführen müssen.

Eine detaillierte Erklärung, was es mit dem Thema Lieferschwellen generell auf sich hat und was in easybill zu tun ist, wenn eine Lieferschwelle überschritten wurde, erklären wir übrigens in einem separaten Blogpost.