Unbezahlbare Updates

Updates easybill

Oft wird unser Support gefragt, weshalb eine cloudbasierte Rechnungssoftware einer installierten Software vorgezogen werden sollte. Dafür gibt es sicherlich viele gute Gründe, auch wenn beide Seiten Vorteile haben.
Ein wirklich guter Grund sind jedoch die automatischen Updates im System, die Sie als Nutzer tag täglich erhalten, ohne dass Extrakosten auf Sie zukommen. In Ihrem Arbeitsalltag stören wir Sie nicht. Wir bitten um keinerlei Aktualisierungen. Alles läuft ganz von alleine und für Sie ohne Aufwand. Wer kann da Nein sagen?

Amazon Updates

Neue Funktionen sowie neue Anforderungen gibt es bei Amazon ebenfalls am laufenden Band. Mit easybill können Sie jedoch entspannt zurücklehnen, denn Sie wissen: wir sind immer up 2 date!

Amazon Rate an Rechnungsmängel

Ab dem 5.04.2021 wirft Amazon ein besonders scharfes Auge auf die Uploads von Rechnungen an Business-Kunden. Auf Empfehlung sollte diese Rate unter 5% liegen. Würde man die 5% Linie überschreiten, drohen ernsthafte Konsequenzen. Genauere Information finden Sie in Ihrem Sellercentral.

Die automatischen easybill-Importe für den Umsatzsteuer-Berechnungsservice (VCS Uploads) liefen bis dato zu drei Uhrzeiten pro Tag. Ab sofort erweitern wir den Abruf um zwei weitere Uhrzeiten, sodass nun um 3:00 Uhr, um 6:00 Uhr, um 15:00 Uhr, um 18:00 Uhr und um 23:00 Uhr Ihre Bestelldaten abgerufen werden. Das Überschreiten der 24-Stunden-Frist bleibt somit unmöglich.

Mehr Sicherheit geht nicht!

Trackingnummer als Pflichtangabe

Ebenfalls neu eingeführt wurde die Trackingnummer als Pflichtangabe für Bestellungen mit einem Warenwert ab 20,- Euro. Sie haben bisher den Briefversand ohne Tracking verwendet? Nutzen Sie am besten ab sofort das Angebot der DHL Warenpost. Exportieren Sie Ihre Versanddaten aus easybill zum Versanddienstleister, erstellen Sie Ihre Labels und lassen Sie easybill die Sendungsdaten an Ihren Amazon Marktplatz zurückgeben. Das ist Teamwork!

Trackingnummern als Pflichtangabe

Amazon Customized URL

Ein weiteres unbezahlbares Update ist für einige Amazon Customizing Nutzer, dass die URL ab sofort auf den Dokumenten mit ausgegeben werden kann.

Customized-URL

Zuviel Amazon? Es gibt noch mehr Updates!

Wiederkehrende Dokumente

Einige easybill-Kunden haben es sich schon sehnlichst gewünscht, nun ist es verfügbar. Bislang konnten nur wiederkehrende Rechnungen angelegt werden. Ab sofort steht dieser Dokumententyp auch für Angebote, Gutschriften und Bestellungen zur Verfügung.

Sie rechnen mit Ihren Freelancern im Gutschriftsverfahren ab? Sie bestellen in regelmäßigen Abständen neue Ware bei Ihrem Zulieferer? Ab sofort kein Problem. Automatisieren Sie Ihre Prozesse und gewinnen Sie noch mehr Zeit.

Lesen Sie hierzu gerne mehr in unserem Hilfe-Center:
Wiederkehrende Dokumente definieren

Neue Aktivitäten für den Dokumentenversand

Oftmals kamen in der Vergangenheit Fragen auf zum Dokumentenversand. Welcher Mitarbeiter hat das Dokument versendet? Es gab einen Fehler – aber welchen? Damit auch dies kein Hexenwerk mehr für Sie als Nutzer ist, haben wir unsere Aktivitätenanzeige weiter optimiert. Auch fehlgeschlagene Versandversuche werden hier nun ab sofort aufgeführt und machen die Nachverfolgbarkeit der Dokumente noch übersichtlicher.

Updates Jimdo Dolphin

Jimdo bietet das Creator-Format und das Dolphin-Format für Jimdo-Shop an. easybill unterstützt beides! Eine Anbindung per Schnittstelle gibt es nach wie vor leider nicht, aber zumindest ist ein uneingeschränkter Import via CSV für beide Varianten möglich.