Unbezahlbare Updates

unbezahlbare-updates-Blog-easybill

Viele unbezahlbare Updates sind in der letzten Zeit in den Hintergrund gerückt? Das soll natürlich nicht passieren. Wir stellen Ihnen gerne noch einmal die wichtigsten Neuerungen der letzten Zeit vor, sodass Sie sich einen Überblick verschaffen können. Sie starten erst neu mit easybill? Dann kommen Sie direkt in den Genuss der neuen Möglichkeiten. Sie sind schon langjähriger, begeisterter Nutzer? Dann wissen Sie bereits, dass unsere Updates im Hintergrund nie den Arbeitsalltag mit easybill beeinträchtigen und absolut wertvolle Weiterentwicklungen sind.

Standard E-Mail Absender je Vorlage

Sie nutzen in easybill die Möglichkeit mehrere Vorlagen je Dokumententyp? Beispielsweise haben Sie für Ihre 4 Nutzer des Accounts eigene Dokumentenvorlagen angelegt. Sie können nun direkt in der Vorlage festlegen, welcher Standard E-Mail Absender bei der gewählten Vorlage genutzt werden soll. Sparen Sie sich somit mehrere Klicks beim E-Mail Versand und vermeiden Sie Fehler.

Absenderadresse_EMail_Vorlagen

Gerade in der Kommunikation nach außen, an Ihre Kunden oder Lieferanten, sollten peinliche Flüchtigkeitsfehler vermieden werden. Schnell ist der falsche Absender gewählt und die Antwort des Kunden geht über die falsche Adresse ein. Im schlimmsten Fall geht sie hierüber sogar unter und Sie verpassen einen wichtigen Auftrag. Nutzen Sie die neue Funktion, damit solche Fehler der Vergangenheit angehören.

Neue Felder für XRechnung und ZUGFeRD

Die Kennung des Lieferanten oder auch Kundenkennung wird über das Feld BT-29 ausgegeben. Außerdem kann die Referenz des Käufers im Kundenstamm mit aufgenommen werden, sollte diese Referenz immer gleich lauten. Auch dies erspart Ihnen viel Arbeit und ggf. Fehler, die die Erkennung der XRechnung verhindern würden. Abseits der neuen Felder wurde außerdem auch die aktuellste Version 2.1.1 der XRechnung umgestellt.

XRechnung_ZUGFeRD_Referenz

Updates rund um den Import Manager

Auch unsere Onlinehändler halten wir stets auf dem Laufenden wenn es um Updates zu Shopanbindungen oder Marktplätzen geht. Ohne die Änderungen im Detail zu erläutern, können Sie sich hier dennoch einen Überblick verschaffen:

  • SmartStore XML Import erkennt Innergemeinschaftliche Lieferungen
  • SmartstoreAPI ist als Schnittstelle neu hinzugekommen und wurde kurz darauf auch um Bonuspunkte und Produktvarianten erweitert
  • Shopify Gutschriften: per CustomFix (zu beantragen über unser Supportteam) können nun Einstellungen zur Erkennung von Erstattungen vorgenommen werden. Diese können sich auf erstattete Positionen oder erstattete Gesamttransaktionen beziehen.
  • Shopware 6: Das Feld SalesChannelID wird über den Import Manager via store_id ausgegeben
  • Sendungsdaten verwalten: Sendungsdaten werden nun auch für Shopware 6 übermittelt.
  • Suche nach Gutschriften über Bestellungen für Amazon und Shopify-Erstattungen
  • Amazon: Neue Anbindung via neuer Schnittstellen-Verbindung. Alle anderen Einstellung bleiben wie gehabt.
  • BOL Version 5 ist live
  • OTTOmarket kann nun mit automatischem Import der Bestellungen abgerufen werden. Es ist weiterhin nur eine Lieferschein-Erstellung möglich.
  • Dasselbe gilt für WixOnlineshop. Auch hier ist der Abruf inzwischen per Automatismus möglich.
  • Jimdo Fix: durch die interne Umstellung bei Jimdo für Brutto- und Nettopreise wird das Fix hierzu durch den Import Manager gestellt. Die Preiserkennung geben Sie per Einstellung vor, wenn Sie von der Jimdo-Umstellung betroffen sind.

Noch mehr unbezahlbare Updates?

Dokumentennummernvergabe

Eine Rechnungssoftware führen Sie natürlich aus den unterschiedlichsten Gründen in Ihrem Unternehmen ein. Ein Grund, der unserem Supportteam jedoch immer wieder zu Ohren kommt, ist die automatische Rechnungsnummernvergabe. Oftmals besteht eine hohe Fehleranfälligkeit wenn Rechnungen noch in Word oder Excel erstellt werden und man manuell nachhalten muss, welche die nächste freie Rechnungsnummer ist. Damit Sie eben genau dies nicht mehr aktiv im Blick halten müssen, wird die Dokumentennummer in easybill chronologisch fortgeführt.

Wanrhinweis_Dokumentennummer_manuell

Da wir dies für eine sehr wichtige Funktion halten, gibt es nun einen zusätzlichen Warnhinweis für Kunden, die ggf. auch aus Versehen die fortlaufende Nummerierung per Automatismus deaktivieren. In unserem aktuellen YouTube-Tutorial erfahren Sie ebenso die wichtigsten Informationen rund um die Rechnungsnummer in easybill.

Zahlungszuordnungen

Sehr viele easybill-Nutzer kommen täglich in den Genuss des Bankkontenabgleichs über finleap connect oder neuerdings auch über finAPI. Sofern es jedoch nicht zugeordnete Transaktionen gibt, kann im Account eine manuelle Zuordnung erfolgen. Hauptkriterium für das Matching ist die Rechnungsnummer im Verwendungszweck. Wenn Sie nun aber bei einer Transaktion die Bankverbindung in den Kundenstamm im Account aufnehmen, sorgen Sie bei zukünftigen Abgleichen für ein weiteres Kriterium. Die oberste Priorität für das System bleibt jedoch die Rechnungsnummer. Verweisen Sie in Ihren Rechnungstexten daher unbedingt auf die Angabe dieser im Verwendungszweck einer Überweisung.

Bankdaten_speichern_Kundenstamm

Update Stapelverarbeitung

Seit der OSS oder eine PAN EU-Lagerung in unser aller Alltag angekommen sind, gibt es immer wieder die Anforderung, dass bereits erstellte Dokumente rückwirkend noch einmal durch einen Storno und eine neue Rechnung korrigiert werden müssen. Hierfür steht Ihnen bereits seit längerer Zeit unser Tool der Stapelverarbeitung zur Verfügung. Die Stapelverarbeitung kann inzwischen auch mit Zeiträumen oder Abfragen per Liquid-Template-Sprache umgehen und somit die Korrekturen erleichtern.

Stapelverarbeitung_neue_Filter

Lesen Sie außerdem:
Sendungsdaten verwalten
Alles rund um die XRechnung
Lernen Sie unsere Partner kennen

Oder schauen Sie rein in unseren YouTube-Kanal easybillTV!