Unbezahlbare Updates

Updates easybill

Viel Zeit ist vergangen seit unserem letzten Beitrag für unbezahlbare Updates und von allen Seiten schreit es nur noch „One-Stop-Shop“! Wir sorgen für ein wenig Abwechslung und berichten gerne auch mal wieder über andere Neuerungen in Ihrem easybill-Account. Egal ob Onlinehändler oder nicht, unsere Neuerungen betreffen immer den gesamten Account und sehr viele unterschiedliche Bereiche. Wir halten die Software für Sie stets auf dem neusten Stand.

Projekte automatisch abrechnen

Sie nutzen in easybill die Möglichkeit Ihre Projekte anzulegen und dort geleistete Arbeitszeiten oder Artikel zu erfassen? Dennoch blieb immer der manuell Aufwand, dass Projekte natürlich auch abgerechnet werden müssen. Gerade langfristige Projekte wollen zwischenzeitlich in Rechnung gestellt werden. Eine Abrechnung erst zum Projektende ist hier undenkbar? Dann haben wir nun eine absolute Arbeitserleichterung für Sie in unserem neusten unbezahlbaren Update.

Erfassen Sie aus einem Projekt heraus eine wiederkehrende Rechnung. Legen Sie fest, dass bisher nicht abgerechnete Zeiten automatisch vom System in eine Rechnung übernommen werden sollen. Sie möchten monatlich eine Abrechnung generieren? Ab sofort kein Problem. Geben Sie das Datum für die Rechnungserstellung vor. Um den Rest kümmert sich easybill voll automatisch.

Im gleichen Zuge haben wir auch realisiert, dass eine E-Mail Benachrichtigung erfolgt, wenn einem Nutzer ein Projekt zugewiesen wurde. Verpassen Sie nie wieder wichtige Infos rund um Ihre Aktivitäten!

Updates für Shopanbindungen und Marktplätze

Wir fassen alle durchgeführten Updates gerne einmal für Sie zusammen:

  • Magento REST: Ab sofort werden Umsatzsteuer-IDs importiert und Innergemeinschaftliche Lieferungen erkannt.
  • WooCommerce (WordPress API): Wir unterstützen ab sofort auch das Plugin German Markets bei der Umsatzsteuer-ID-Erkennung
  • real.de heißt jetzt Kaufland.de: easybill zeigt diese Änderung ab sofort auch im Dokumententitel an
  • Shopware 6: ab sofort werden Innergemeinschaftliche Lieferungen automatisch ausgewiesen, sofern die Umsatzsteuer ID des Käufers vorliegt
  • Leroy Merlin: der französische Marktplatz für Heimwerker- und Gartenhändler, basierend auf Mirakl, ist ab sofort über eben solche Anbindung abrufbar (bis jetzt werden schon MediaMarkt, Saturn, fnac.com, darty.com, eprice.it unterstützt)
  • Amazon Eigenversand (MFN): Erkennung stornierter Bestellungen (sofern die Stornierung natürlich rechtzeitig vor dem Import durchgeführt wurde. Durch ein weiteres Update können auch rückwirkende Importe bei neuen Abrufen noch einmal gecheckt und korrigiert werden)

Sicherheits-Update

Als easybill-Nutzer wissen Sie zuverlässig, dass die Sicherheit Ihres Accounts für uns eines der größten Anliegen ist. Stets prüfen wir an welchen Stellen weitere Optimierungen sinnvoll sind, damit Ihre Daten noch konsequenter dem bestmöglichen Schutz unterliegen. Die aktuellen Neuerungen sorgen seit einigen Tagen dafür, dass wir Sie zu Änderungen in folgenden Bereich per E-Mail informieren:

  • WebHook
  • CloudBackup
  • Zusätzliche Email Absender
  • SMTP Zugangsdaten
  • API Token

All diese Bereiche wären grundsätzlich anfällig dafür, dass Daten ausgelesen werden könnten. Sobald Sie hier Daten eintragen oder bereits vorhandene Einstellungen bearbeiten, erhält der Administrator des Accounts ab sofort eine Benachrichtigung. Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihre E-Mail Adresse im Account immer funktionstüchtig ist.

Noch mehr unbezahlbare Updates?

Neuerungen REST API

Für viele Nutzer sicherlich ein unbezahlbares Update: es gibt neue Funktionen in der REST API:

über /documents/{id}/jpg ist es ab jetzt möglich, dass das Dokument (PDF) als .jpg (Bilddatei) heruntergeladen werden kann. Ebenso können Sie mit Hilfe der Parameter „limit“ und „offset“ steuern, welche Seiten des Dokuments Sie als .jpg ausgeben möchten. Lesen Sie hierzu mehr in unserer API-Dokumentation.

Sie müssen daher nicht das vollständige Dokument wandeln, falls Folgeseiten für die Umwandlung irrelevant sind. Manche Nutzer weisen auf den Folgeseiten beispielsweise AGB oder Widerrufsbelehrungen aus. Diese möchten Sie vielleicht nicht mit speichern und können die Bilddatei somit auf die erste Seite reduzieren.

Update DATEVconnect online (Rechnungsdatenservice 1.0)

Sofern Sie schon die Anbindung von DATEVconnect online in Ihrem Account verwenden, ist Ihnen sicherlich die Formatkonfiguration ein Begriff. Anders als beim bisherigen DATEV Format (ASCII oder XML Schnittstelle online) kann der Export für DATEVconnect mit Programmierungen so individuell wie möglich eingestellt werden. Ganz nach Ihren Belangen, bzw. den Belangen Ihrer Steuerkanzlei. Sie buchen Ihre Umsätze auf bestimmte FiBu-Konten? Sie verwenden eigene Sammel-Debitorenkonten für verschiedene Shopsysteme? Alles kein Problem. Nutzen Sie die Formatkonfiguration.

Die aktuelle Optimierung sieht vor, dass die Formatkonfiguration nun sortierbar ist. Gerade in Fällen von umfangreichen Konfigurationen ist es oftmals eine Erleichterung, wenn Sie sich direkt die aktiv genutzten Felder anzeigen lassen können. Oder Sie nutzen die von uns am häufigsten verwendeten Felder, gemäß unserer bisherigen Erfahrungen.

Als kleinen Ausblick vorab: durch die Neueinführung des ASCII 7 Formats wird es zukünftig auch hier eine Formatkonfiguration geben. Gerade im Hinblick auf den OSS und die einzelnen FiBu-Konten für Europa sollten Sie sich dies schon einmal auf die Merkliste setzen!

Lesen Sie außerdem:
Export für den Steuerberater für ADDISON
Export für den Steuerberater für BMD
OSS in easybill – Bereiten Sie sich jetzt vor!