Die Welt der E‑Rechnung


Alle Grundlagen und Vorteile über das elektronische Rechnungsformat mit easybill

E-Rechnung Definition
Wichtige Fristen
Erklärvideo & FAQ
Zwei lächelnde Personen, eine Frau und ein Mann, arbeiten gemeinsam an einem Tablet und einem Laptop in einem modernen Büro. Ein gelbes Icon mit einem Daumen hoch und der Text “E-Rechnung sicher meistern mit easybill” ist in der unteren rechten Ecke des Bildes platziert.
Startseite » E-Rechnung

Warum lohnt sich die frühzeitige Umstellung auf E‑Rechnung?

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, sich mit den Vorzügen und Möglichkeiten dieser digitalen Neuerung vertraut zu machen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen – von den gesetzlichen Grundlagen über praktische Umsetzungstipps bis hin zu den optimalen Lösungen für Ihr Unternehmen.

Ein Schritt in Richtung Effizienz und Kostenersparnis

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen versendet monatlich 500 Rechnungen. Durch die Nutzung einer elektronischen Lösung entfallen nicht nur die Druckkosten, sondern auch die Versandkosten und die Zeit für eine manuelle Bearbeitung. Dies führt zu einer deutlichen Effizienzsteigerung und einer Verbesserung der Bilanz.

Definition

Was ist eine E-Rechnung?

Die elektronische Rechnung ist ein strukturiertes Datensatzformat, das den gesamten Prozess digitalisiert, von der Erstellung bis zur Verarbeitung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Papierrechnungen bietet die E-Rechnung viele Vorteile wie Effizienzsteigerung, Kostensenkung, Umweltfreundlichkeit und schnellere Prozesse.

  • Ab 2025 wird die E-Rechnung in Deutschland für alle Unternehmen obligatorisch – eine frühzeitige Umstellung ist daher unerlässlich.

Gesetzgebung

E-Rechnungspflicht 2025

Ab 2025 wird die E-Rechnung in Deutschland verpflichtend. Unternehmen müssen ab dem 1. Januar 2025 elektronische Rechnungen empfangen können.

  • Nutzen Sie die Übergangsfristen bis 2026 und 2027, um sich auf die verpflichtende E-Rechnungsnutzung ab 2028 vorzubereiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rechnungsprozesse den Vorschriften entsprechen. Frühzeitige Vorbereitung zahlt sich aus!

E-Rechnungsfristen 2025 in Deutschland – Wichtige Termine im Blick!

  • Ab 01.01.2025

    Grundlegende Verpflichtung zur E‑Rechnung:

    Ab diesem Datum müssen alle Unternehmen in Deutschland elektronische Rechnungen versenden und empfangen können. Die Umstellung auf das elektronische Format ist verpflichtend.

  • Bis 31.12.2026

    Ende der Übergangsfrist

    Bis zu diesem Datum dürfen Unternehmen noch Papier- oder andere elektronische Rechnungsformate nutzen. Ab dem 1. Januar 2027 ist die Nutzung der E-Rechnung zwingend erforderlich.

  • Bis 31.12.2027

    Ende der verlängerten Übergangsfrist für kleinere Unternehmen

    Unternehmen mit einem Jahresumsatz unter 800.000 Euro haben bis zu diesem Datum Zeit, auf E-Rechnungen umzustellen. Ab dem 1. Januar 2028 gelten auch für sie die neuen Vorschriften.

  • Ab 01.01.2028

    Vollständige Implementierung:

    Ab diesem Datum müssen alle Rechnungen den neuen Anforderungen entsprechen. Dies betrifft sowohl die Erstellung als auch die Übermittlung und Archivierung von E-Rechnungen.

Image

E-Rechnung? Bleiben Sie auf der sicheren Seite!

Die E-Rechnung tritt ab 01.01.2025 in Kraft!

Nutzen Sie die Zeit, um sich bestens vorzubereiten!

Je früher Sie auf E‑Rechnungen umstellen, desto mehr Zeit haben Sie, um die Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung zu entdecken und Ihr Unternehmen optimal anzupassen.

Kleinunternehmer am Laptop freut sich

Keine Kreditkarte nötig. Kostenloses FREE-Paket startet automatisch nach der 7-tägigen Testphase

Rechtskonform und erfolgreich

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, sich mit den Vorzügen und Möglichkeiten dieser digitalen Neuerung vertraut zu machen. Erfüllen Sie mühelos die Anforderungen der elektronischen Rechnung und bleiben Sie stets informiert. Abonnieren Sie jetzt unseren easybill YouTube-Kanal und verpassen Sie keine wichtigen Updates!



Häufig gestellte Fragen rund um E-Rechnung


Was ist der Unterschied zwischen XRechnung, E-Rechnung und ZUGFeRD?

E-Rechnung ist ein allgemeiner Begriff für alle Arten elektronischer Rechnungen. XRechnung und ZUGFeRD sind verschiedene Formate für elektronische Rechnungen. XRechnung ist das von der öffentlichen Verwaltung vorgeschriebene Standardformat in Deutschland. ZUGFeRD kombiniert PDF und XML-Daten, sodass die Rechnung sowohl lesbar als auch maschinen-verarbeitbar ist.

Welche Vorteile bietet die elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format?

Das ZUGFeRD-Format bietet zahlreiche Vorteile, darunter die Vereinfachung der Rechnungsverarbeitung, Reduktion von Papierverbrauch und Portokosten, schnellere Zahlungsprozesse und geringere Fehleranfälligkeit. Zudem ermöglicht es eine automatisierte Verarbeitung und erfüllt gleichzeitig rechtliche Anforderungen.

Ist es Pflicht, ZUGFeRD-Rechnungen zu erstellen?

Nein, es ist nicht zwingend erforderlich ZUGFeRD-Rechnungen zu erstellen. Unternehmen können auch andere Formate verwenden, solange sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Allerdings wird ZUGFeRD von vielen Unternehmen bevorzugt, da es die Integration in bestehende Systeme erleichtert.

Ab wann müssen elektronische Rechnungen empfangen werden können?

Ab dem 1. Januar 2025 müssen alle Unternehmen in Deutschland in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Dies ist Teil der gesetzlichen Verpflichtung zur E-Rechnung, die für alle B2B-Transaktionen gilt. Eine frühzeitige Umstellung ermöglicht eine reibungslose Anpassung und Nutzung der Vorteile elektronischer Rechnungen.

Wie erstelle ich eine XRechnung/ZUGFeRD-Rechnung?

Eine XRechnung oder ZUGFeRD-Rechnung kann mit spezieller Rechnungssoftware wie easybill erstellt werden, die die entsprechenden Formate unterstützt. Diese Software generiert die benötigten XML-Daten und bettet sie bei ZUGFeRD in eine PDF-Datei ein. Viele Anbieter bieten zudem Vorlagen und automatisierte XRechnung Lösungen für eine einfache Erstellung.


Welche Anforderungen müssen E-Rechnungen und somit auch ZUGFeRD erfüllen?

Das elektronische Rechnungsformat muss bestimmte gesetzliche Anforderungen erfüllen, darunter die Echtheit der Herkunft, Unversehrtheit des Inhalts und Lesbarkeit der Rechnung. ZUGFeRD erfüllt diese Anforderungen durch die Kombination von maschinenlesbaren XML-Daten und einem visuell lesbaren PDF.


Welche Vorteile hat die rechtzeitige Umstellung auf E-Rechnung?

Die rechtzeitige Umstellung auf eine E-Rechnungsoftware bietet zahlreiche Vorteile. Unternehmen können ihre internen Abläufe frühzeitig anpassen und optimieren, was die Fehleranfälligkeit reduziert und die Effizienz steigert. Zudem profitieren sie von einer schnelleren Zahlungsabwicklung und niedrigeren Betriebskosten. Eine frühe Umstellung erleichtert die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und verschafft Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil durch modernisierte und digitale Rechnungsprozesse.

easybill.|Rechnungen.| online schreiben.|

Rechnungsprogramm für E-Rechnungen?
Testen Sie uns eine Woche lang kostenlos und unverbindlich.

Jetzt kostenlos testen