ZUGFeRD – der neue Standard für die europäische e-Rechnung

Was ist ZUGFeRD und wo wird es genutzt?

Wer Rechnungen schreibt, wird über kurz oder lang mit dem Thema ZUGFeRD (Zentraler User Guide Forum elektronischer Rechnung Deutschland) konfrontiert werden. Auch Ihnen ist noch nicht klar was genau ZUGFeRD eigentlich bedeutet? Wir erläutern es Ihnen gerne.

Inzwischen gibt es viele Unternehmen, die nur noch ZUGFeRD-konforme Rechnungen akzeptieren. Dies betrifft vor allem Unternehmen wie Verwaltungen und Ämter. Zahlreiche deutsche Unternehmen sind Zulieferer oder Vertragspartner von Ämtern und öffentlichen Dienstleistern. Somit wird die neue Norm ein wichtiger Bestandteil in vielen Firmen sein, auf beiden Seiten. Auch für Sie ist das neue Format daher relevant, da Sie es zur Verfügung stellen müssen. Für die genannten Formen von Unternehmen gilt ab November 2020 zwingend das neue Format.

„ZUGFeRD – der neue Standard für die europäische e-Rechnung“ weiterlesen

BREXIT – der endgültige Ausstieg

BREXIT? Ausstieg? Die EU verlassen? Seit dem 01.01.2020 ist nun klar: Großbritannien ist kein Mitglied mehr in der Europäischen Union. Das Entscheidende für Sie? Rein steuerlich gesehen, gab es bisher keiner Auswirkungen. Warum?

Übergangsphase bis Jahresende 2020

Ein Ausstieg aus der EU ist eine Sache. Alle Konsequenzen umzusetzen und Lösungen vor allem auch für den Handel zu finden, eine ganz Andere. Viele Onlinehändler sind vom Ausstieg Großbritanniens nun betroffen. Der britische Markt ist riesig. Nicht nur Amazon hat dies erkannt. Durch das PAN-EU Programm für FBA (Fullfilment by Amazon/Versand durch Amazon) konnte jeder Onlinehändler auf einmal die Lagerung in UK nutzen und diesen Markt zusätzlich erschließen.

„BREXIT – der endgültige Ausstieg“ weiterlesen

Anleitung für Amazon: AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung richtig einbinden*

*Gastbeitrag der IT-Recht Kanzlei München, RA Phil Salewski

Amazon ist eine bei Händlern sehr beliebte Verkaufsplattform. Allerdings gilt gerade auch hier, dass die fernabsatzrechtlichen Vorgaben zwingend einzuhalten sind! Hierzu zählt vor allem, dass Händler Ihre Rechtstexte ordnungsgemäß auf der Plattform Amazon einbinden müssen – aber wie geschieht das richtig? Im folgenden Beitrag soll aufgezeigt werden, mit welchen Schritten Händler bei Amazon ihre Präsenzen mit Blick auf AGB, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung und Co. rechtlich absichern und pflichtkonform gestalten können und zwar auch dann, wenn der Händler „Versand durch Amazon“ – FBA nutzt.

„Anleitung für Amazon: AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung richtig einbinden*“ weiterlesen

Kleinunternehmen gründen

Sie möchten sich selbständig machen und ein Kleinunternehmen gründen?

Viele träumen davon sich selbständig zu machen, scheuen aber den bürokratischen Aufwand, den sie als Unternehmer auf sich nehmen müssten. Denn das liegt nicht jedem und birgt dadurch auch gewisse Risiken. Die Gründung eines Kleinunternehmens kann hier sehr hilfreich sein, denn die damit verbundene Vereinfachung im Hinblick auf die Umsatzsteuer verringert den administrativen Aufwand.

Was ist ein Kleinunternehmen und worauf sollten Sie achten?

Das Kleinunternehmen ist für Gründer, die einen verringerten Jahresumsatz aufweisen. 

„Kleinunternehmen gründen“ weiterlesen

Rechnungserstellung für BrickLink-Händler

Automatische Rechnungserstellung für BrickLink – so einfach wie noch nie und international möglich.

„Welcome to the world´s largest LEGO® marketplace!“

Ab sofort können Sie Ihren easybill-Account per direkter Schnittstelle mit BrickLink verbinden. Erstellen Sie einfach, schnell und vor allem rechtssicher Rechnungen. Versenden Sie die Dokumente vollkommen automatisiert und in allen gewünschten Sprachen.

„Rechnungserstellung für BrickLink-Händler“ weiterlesen

Amazon Shop – Der Weg zum eigenen Marken Shop

Ein Amazon Shop (oder: Amazon Store) hilft Ihnen Ihr eigenes Produkt oder Ihre eigene Marke optimal zu vermarkten. Der Amazon Shop wird dementsprechend auch als Marken Shop oder Brand Store bezeichnet, da über den Amazon Shop eingetragene Marken verkauft werden. 

Das klingt zunächst gar nicht schlecht – vor allem deshalb, weil Amazon ein bekannter Name am Markt ist, mit dem man das eigene Produkt gerne in Verbindung bringt. 

Aber welche Vorteile ein eigener Amazon Store konkret, wie richtet man ihn ein und, vor allem, muss muss alles beachtet werden? Bei diesen und weiteren Fragen können Sie sich auf easybill verlassen  – denn wir liefern Ihnen die Antworten…

Diese Themen erwarten Sie:

„Amazon Shop – Der Weg zum eigenen Marken Shop“ weiterlesen

Rechnungen zu Amazon hochladen

Warum sollte ich einen Rechnungs-Upload zu Amazon nutzen?

Warum das Hochladen von Rechnungen einen Vorteil bietet? Bestellbestätigung, Versandbestätigung, Trackinginformationen vom Versanddienstleister, Bewertungsaufforderung und zusätzlich noch die Information über den Rechnungsversand. Ein Kunde, der über einen Onlineshop kauft, erhält heutzutage eine Flut an E-Mails für einen einzigen Kauf. Dabei verliert man schnell den Überblick für die wirklich wichtigen Details.

„Rechnungen zu Amazon hochladen“ weiterlesen

Umsatzsteuersatz-Senkung ab 1. Juli 2020*

*Gastbeitrag von Holler, Kippes & Partner – Partnerschaftsgesellschaft mbB, Steuerberater – vereidigter Buchprüfer, Fachberater für Internationales Steuerrecht 

Die Bundesregierung hat mit dem Ersten Corona-Steuerhilfegesetz und dem Entwurf des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes wesentliche Entscheidungen getroffen, um die Voraussetzungen zu schaffen, Deutschland aus der Corona-Krise zu führen. Wesentlicher Bestandteil dieser Gesetze ist die Senkung der Mehrwertsteuer. 

Zu diesem Thema möchten wir Ihnen die wichtigsten Punkte für Ihre tägliche Arbeit einmal aufführen und damit häufige Fragestellungen beantworten. 

„Umsatzsteuersatz-Senkung ab 1. Juli 2020*“ weiterlesen

Mehrwertsteuersenkung 2020 – Das 130 Milliarden-Euro-Konjunkturpaket

Nach langen Verhandlungen steht ein gigantisches Konjunkturpaket über 130 Milliarden Euro, das seinesgleichen sucht. Fast zwanzig Stunden lang dauerten die Verhandlungen, um ein Paket zu schnüren, das die Folgen der Corona-Krise abfedern soll. Die Krise brauche eine „mutige Antwort“, sagte Kanzlerin Angela Merkel am späten Mittwochabend. Nach diesen langen und intensiven Beratungen betont Bundeskanzlerin Merkel: „Wir versuchen aus dieser extrem schwierigen Situation gemeinsam stark herauszukommen“. Das vereinbarte Paket sei ein guter „Grundstein“ für den Weg aus der Corona-Wirtschaftskrise. Neben Punkten wie verdoppelte Kaufprämien für den Kauf von Elektrofahrzeugen, Milliardeninvestitionen für Krankenhäuser, Kinderboni oder einem Hilfsprogramm für Kunst und Kultur, überraschte die Bundesregierung in diesem Zusammenhang mit einer Mehrwertsteuersenkung, die zunächst auf eine Dauer von sechs Monaten befristet ist.

„Mehrwertsteuersenkung 2020 – Das 130 Milliarden-Euro-Konjunkturpaket“ weiterlesen